Offene Themen für Bachelor- und Master-Arbeiten

Bitte beachten Sie, dass ich nur eine begrenzte Anzahl Bachelor- und Master-Arbeiten pro Semester betreuen kann. Wenn Sie Interesse an einer Arbeit haben, bitte kontaktieren Sie mich.

  • Integration des elektronischen Arztausweises und der elektronischen Gesundheitskarte mit Open Source Software in aktuellen Windows-, Linux- und macOS-Betriebssystemen. (Voraussetzungen: Kenntnisse in Systemprogrammierung, insb. Windows)
  • Benutzerfreundliche Installation und Integration des elektronischen Arztausweises und der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) in gängigen Mailprogrammen und Browsern. (Voraussetzungen: Nachfolgearbeit zur Integration des eArztausweises in Windows, s.o.)
  • Authentifizierung von Patienten-Messdaten mit Hilfe von elektronischen Signaturen.
Wenn Sie eine Idee für ein weiteres Thema im Bereich eHealth sowie Datenschutz und Informationssicherheit in der Medizin haben, freue ich mich über Ihren Vorschlag. Es ist auch möglich, ein Thema in Kooperation mit einer anderen Forschungseinrichtung oder Industrieunternehmen zu betreuen.

Laufende Arbeiten (Bachelor, Master)

  • Entwicklung und prototypische Implementierung (Machbarkeitsstudie) einer dezentralen, mobilen elektronischen Patientenakte.
  • Anbindung des Heilberufsausweises über openID Connect in einer Videokonsultation-Anwendung unter Android.
  • Umsetzung des Informationsmodells des Notfalldatenmanagements auf der elektronischen Gesundheitskarte auf HL7-CDA und HL7-FHIR.
  • Standardisierte elektronische Patienteneinwilligung für klinische Studien und Biobanking.
  • Entwicklung eines Geräts auf Basis des Raspberry Pi 3 zur Vernetzung von persönlichen medizinischen Geräten und Umwandlung von klinischen Messwerten in standardkonformen (ISO/IEEE 11073, IHE PCD-01, HL7 FHIR) Nachrichten
  • Analyse & Klassifikation von Telemedizin-Projekten mit Kriterien der Informationssicherheit

Abgeschlossene Arbeiten (Bachelor, Master)

  • Umsetzung der Fälschungsschutzrichtlinie 2011/62/EU in der Apotheke am Uniklinikum Regensburg
  • Evaluation von mHealth Anwendungen mit kontaktloser Nutzung der elektronischen Gesundheitskarte (Projekt AsK)
  • Entwicklung von eLearning-Konzepten im Rahmen der Übungen für die "Medizinische Informationssysteme"
  • Analyse des Outcomes bei T-CPR
  • mHealth-Anwendung Okinoby, Online Kindernotarzt Ostbayern: Anforderungsanalyse und Usability für den produktiven Einsatz.
  • Entwicklung einer datenschutzkonformen Client-Server Infrastruktur zur Berechnung von Qualitätsindikatoren der ambulanten Versorgung in heterogenen Praxisnetzen
  • Technische Hemmnisse für den Zugang von Patientinnen und Patienten in eHealth-Anwendungen, Patient Empowerment und Akzeptanz.
  • Telemedizin in der Praxis - Programmierung, Einführung und Evaluation der PraxisApp "Mein Frauenarzt" für niedergelassene Gynäkologinnen und Gynäkologen.
  • Standardisierung von Patienteneinwilligungen mit IHE-Profilen.
  • Programmierung einer Admin-Schnittstelle für einen LED-Tisch, welches für die heilpädagogische Förderung sehbehinderter Kinder eingesetzt werden kann.
  • Adaptersoftware für einen Notfallplan auf dem medizinischen Standard HL7-CDA
  • Textmining im Rahmen von Prozessen der Nationalen Kohorte (NaKo)
  • Anforderungen an Mobile Device Management Systeme (MDM) für den Einsatz in Arztpraxen und Krankenhäuser. Prototypische Implementierung und Evaluation für Android und iOS
  • Visualisierung von Verarbeitungsprozessen von Werkstoffen in der Zahnmedizin
  • Grundmuster von patientenmoderierten eHealth Anwendungen mit sicherer und datenschutzkonformer Datenhaltung in einer Cloud. Entwicklung einer mHealth-Anwendung.
  • Anbindung einer Android App an das Eichsystem einer FLOW-Anlage.
  • Konzeption und Implementierung einer Schnittstelle zur Integration von übermittelten Ereignisrekorder-EKGs in das KIS-System am Universitätsklinikum Regensburg
  • Entwicklung einer Adapter-Software für die Konversion des Bundeseinheitlichen Medikationsplans in HL7-CDA und HL7-FHIR.
  • Analyse und Entwicklung von Empfehlungen für den Einsatz von mobilen Geräten in Arztpraxen.
  • Entwicklung eines sicheren Konnektors für die Anbindung von Ambient Assisted Living (AAL) und/oder Telemonitoring.